Internet Explorer wird von unserer Website nicht unterstützt. Um die Sicherheit Ihres Browsing-Erlebnisses zu erhöhen, verwenden Sie bitte Chrome, Safari, Firefox oder Edge.
Beliebt
Dharmesh Thakker | 7. Oktober 2020
State of the OpenCloud, Part 2: Best Practices for Entrepreneurs in a Covid-Focused World

Letztes Jahr haben mein Team und ich unseren ersten „ State of the OpenCloud Report“ vorgestellt. Die Studie hat einige der Megatrends aufgezeigt – darunter Cloud Computing und der Aufstieg der Open-Source-Technologie – die den heutigen riesigen Unternehmens-IT-Markt auf den Kopf stellen, da Unternehmen aus allen Branchen darauf drängen, ihre Abläufe durch die Modernisierung ihrer Technologie-Stacks zu digitalisieren.

Was für einen Unterschied ein Jahr macht.

Trotz der Turbulenzen von Covid-19, einer starken wirtschaftlichen Rezession und jetzt einer verrückten Präsidentschaftswahl werden die Trends, die wir letztes Jahr skizziert haben, immer stärker. Viele Unternehmen, die auf den Grundsätzen von OpenCloud aufbauen, profitieren tatsächlich vom aktuellen Umfeld: Die Rezession hat Organisationen dazu veranlasst, sich mehr denn je darauf zu konzentrieren, agil zu bleiben und schnell innovativ zu sein, um Kunden zu bedienen, was normalerweise die Erstellung und Bereitstellung von Cloud-basierter Software erfordert. Viele dieser Organisationen nutzen auch Technologien, die die Zusammenarbeit im Team erleichtern, was in der aktuellen Umgebung der Heimarbeit von entscheidender Bedeutung ist; andere suchen nach neuen Tools, um ihre Software und Netzwerke sicher zu halten.

All dies hat in diesem Jahr zu einigen prominenten Börsengängen für Cloud-native Unternehmen geführt – Deals, die sich während des ersten Schocks der Pandemie im März und April nur wenige hätten vorstellen können. Und natürlich wachsen die großen drei Public-Cloud-Anbieter – Amazon Web Services, Google Cloud und Microsoft Azure – weiter und haben laut öffentlichen Berichten nun zusammen geschätzte jährliche Einnahmen von rund 100 Milliarden US-Dollar.

Heute vertiefen wir diese Themen in unserem Bericht „State of the Cloud 2020“.

Stand der OpenCloud 2020 von Battery Ventures

Der Bericht, der während unserer (jetzt virtuellen) OpenCloud-Branchenkonferenz vorgelegt wurde, bietet eine zusätzliche Ebene strategischer und taktischer Ratschläge für Unternehmer, die Cloud-First-Unternehmen in folgenden Bereichen aufbauen: Produkt; Go-to-Market-Strategie; und Entwicklung. Im Großen und Ganzen stellen die Taktiken ein Spielbuch für Gründer dar, die offene, Cloud-native Produkte entwickeln, die von unten nach oben verkauft werden können, die Akzeptanz schnell vorantreiben und ROI für Kunden schaffen. Wir haben einige davon in unserem vorherigen Cloud Native Entrepreneur's Playbook beschrieben. Zu den Best Practices gehören:

  • Ausrichtung auf „Praktiker“-Einkäufer innerhalb von Organisationen, wie Dateningenieure und DevOps-Experten, und nicht auf hochrangige Einkäufer wie CIOs und CISOs;
  • Erstellen Sie Ihr Produkt zunächst in der Cloud, im Gegensatz zu On-Premise, was einen schnelleren Weg zu 100 Millionen US-Dollar an ARR schaffen kann;
  • Nutzung verschiedener Wege zum effizienten Kundenwachstum, einschließlich der besten Features von Open Source und SaaS;
  • Verwendung von nutzungsbasierten oder Pay-as-you-go-Preisen, wo angemessen, um schnellere Verkaufszyklen voranzutreiben;
  • Konzentration auf Kundenbindung und Kundenerfolg, was für das Management von Abwanderung wichtiger denn je ist;
  • Verbringen Sie Zeit damit, Ihre Benutzergemeinschaft zu verstehen und zu pflegen, und arbeiten Sie auch mit Open-Source-Stiftungen;
  • Umgang mit „technischer Schuld“ durch frühzeitige Kodifizierung von Richtlinien und Standards in der Entwicklung; und
  • Aufbau einer verteilten, globalen Entwickler-Belegschaft – relevanter denn je in einer Home-Office-Welt in Zeiten von Covid-19.

Trotz der Pandemie und der damit verbundenen Störungen der Makroökonomie war die Technologie – und insbesondere OpenCloud – ein Lichtblick auf dem Markt. Die Arbeit, die viele Unternehmer auf der Ebene der Cloud-Infrastruktur leisten, gibt anderen von Covid betroffenen Unternehmen in allen Branchen weiterhin eine Chance, zu überleben und zu gedeihen. Von Big-Data-Analysen, die die Impfstoffforschung ermöglichen, über mobile Anwendungen für die Telemedizin bis hin zu digitalen Schaufenstern, die es Restaurants und Einzelhändlern ermöglichen, im Geschäft zu bleiben, gibt es heute zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmen, innovativ zu sein und sich zu verändern, dank der Unterstützung von Cloud-Technologieunternehmen. Unser Team bei Battery freut sich über die Entwicklung der nächsten Generation von OpenCloud-Unternehmen und wir helfen Ihnen gerne, wenn wir jemals eine Ressource sein können, die Sie bei Ihrem Wachstumskurs unterstützt.

Die hierin enthaltenen Informationen beruhen ausschließlich auf der Meinung von Morad Elhafed und sind nicht als Anlageberatung zu verstehen. Dieses Material wird zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellt weder eine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf einer Beteiligung an einem von Battery Ventures oder einem anderen von Battery verwalteten Fonds oder Anlageinstrument dar und darf in keiner Weise als solche angesehen werden. 

Die Informationen und Daten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung, sofern nicht anders angegeben.

Inhalte, die aus Drittquellen stammen, werden zwar als zuverlässig erachtet, wurden jedoch nicht von unabhängiger Seite auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit hin überprüft und können nicht garantiert werden. Battery Ventures ist nicht verpflichtet, den Inhalt dieses Beitrags zu aktualisieren, zu ändern oder zu ergänzen oder Leser*innen zu benachrichtigen, falls sich darin enthaltene Informationen, Meinungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schätzungen ändern oder später ungenau werden.

Die obigen Informationen können Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder Erwartungen enthalten. Vorhersagen, Meinungen und andere Informationen, die in diesem Video besprochen werden, können sich ständig und ohne Vorankündigung ändern und sind nach dem angegebenen Datum möglicherweise nicht mehr zutreffend. Battery Ventures übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

*Bezeichnet ein Battery-Portfoliounternehmen. Für eine vollständige Liste aller Battery-Investments klicken Sie bitte hier.

Zurück zum Blog
DIESEN ARTIKEL TEILEN
TwitterLinkedInFacebookHacker-NewsRedditWhatsApp

Ein monatlicher Newsletter zum Austausch neuer Ideen, Erkenntnisse und Einführungen, um Unternehmer*innen beim Ausbau ihres Geschäfts zu helfen.

Abonnieren
Ähnliche ARTIKEL