Internet Explorer wird von unserer Website nicht unterstützt. Um die Sicherheit Ihres Browsing-Erlebnisses zu erhöhen, verwenden Sie bitte Chrome, Safari, Firefox oder Edge.
Pflichtlektüre
Roger Lee, Courtney Chow | 11. Januar 2022
NFTs: Was versprechen sie und welche strukturellen Hürden könnten eine breite Akzeptanz verhindern?

In unseren vorherigen Artikeln haben wir die transformativen Auswirkungen der Blockchain und den Aufstieg von Social Token untersucht. Nicht fungible Tokens (NFTs) sind der nächste logische Schritt in der Entwicklung von Web 3.0 und ermöglichen das einzigartige Eigentum an digitalen Assets. Sie haben sich zu einer Multi-Milliarden-Dollar-Anlageklasse mit Interesse von Institutionen und Einzelpersonen entwickelt.

Im dritten Quartal 2021 erreichte das NFT-Handelsvolumen 10,67 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 704 % gegenüber dem Vorquartal und 38.060 % im Jahresvergleich. Three Arrows Capital mit Sitz in Singapur legte einen Fonds auf, um Premium-NFTs zu sammeln; Zahlungsabwickler Visa erwarb eine NFT ; und der Bekleidungshersteller Burberry ließ eine NFT-Kollektion in einem Blockchain-Spiel fallen. Wir sehen in diesem Bereich enorme Wachstumschancen.

NFTs und wie sie funktionieren

NFTs oder nicht fungible Token sind einzigartige digitale Vermögenswerte, die nicht durch etwas anderes ersetzt werden können. Sie unterscheiden sich von den in meinem früheren Artikel beschriebenen Social Token, die als „fungibel“, identisch und untereinander austauschbar gelten – wie Dollars in der realen Welt.

Eine NFT stellt man sich am besten als digitale Aufzeichnung vor, die einem digitalen Objekt zugeordnet und in der Blockchain gespeichert wird (wie ein „Blockchain-Zertifikat“). Da NFTs in der Blockchain „geprägt“ (oder eindeutig veröffentlicht) werden, kann jeder auf das „Zertifikat“ zugreifen, es aber nicht ändern. Somit demonstrieren NFTs das Eigentum, die Herkunft und die Authentizität digitaler Assets. Beachten Sie, dass das coole Bild oder Video, das der NFT-Benutzer besitzt, sich nicht wirklich auf der Blockchain befindet; Vielmehr bezieht sich der Datensatz auf eine Datei, die sich an anderer Stelle im Internet befindet (das Speichern von Inhalten auf Ethereum oder den meisten anderen Blockchain-Netzwerken ist unerschwinglich teuer!).

Gängige Beispiele für NFTs sind digitale Kunstwerke wie dieser Dunk von LeBron James oder Beeple's 5.000 Days , die Sotheby's für 69 Millionen Dollar verkaufte . Andere Beispiele sind Gegenstände im Spiel wie in Axie Infinity , einem Blockchain-basierten Spiel, digitale Sammlerstücke wie die auf NBA Top Shot oder sogar Musik wie das neue Kings of Leon-Album, das im März veröffentlicht wurde.

Katalysatoren des NFT-Wachstums

Die Popularität von NFTs ergibt sich aus mehreren Trends:

Berühmtheiten wie DJ Steve Aoki mit seinen Sci-Fi-NFTs und die NFT-Sammlung von Snoop Dogg sorgen für weitere Aufmerksamkeit. Sogar ein SNL-Sketch über NFTs wurde zu einem NFT.

Trends, die wir beobachten

NFTs erweitern Web 3.0 und lösen das Internet weiter aus. Während Web 2.0 das partizipative Web einführte, gab es einer Handvoll Technologiegiganten die Kontrolle über unsere Daten, Privatsphäre und Monetarisierung. Das Web 3.0-Modell hat die Fähigkeit, die Macht, das Eigentum und die Belohnungsstruktur auf Schöpfer und Gemeinschaften umzuverteilen.

Da wir uns einen Wandel hin zu einer Welt mit dezentralisierter Kontrolle vorstellen – die durch NFTs und ihre Eigenschaften weiter ermöglicht wird – steht eine breite Akzeptanz vor mehreren strukturellen Hürden:

  • Marktzugang : Trotz der jüngsten Schlagzeilen über NFTs bleibt die Kategorie eine Nische – nur 25 % der erwachsenen US-Amerikaner sind mit NFTs vertraut , während nur 7 % aktive Nutzer sind. Dies ist hauptsächlich auf Hindernisse bei der Aufnahme und Teilnahme von Verbrauchern zurückzuführen – die bloße Umwandlung von Fiat-Währung in Kryptowährung zum Kauf von NFTs kann an sich schon entmutigend sein! Wir sind fasziniert von Unternehmen, die dabei helfen, die Backend-Komplexität von Blockchain zu lösen und das Endbenutzererlebnis zu optimieren.
  • Leistung und Skalierbarkeit: Der Großteil der NFTs wird von allgemeinen Layer-1-Blockchains wie Ethereum betrieben; Dennoch machen volatile Gasgebühren und eine hohe Netzüberlastung das derzeitige Konstrukt für die meisten Entwickler unattraktiv. Darüber hinaus geben andere Faktoren weiterhin Anlass zur Sorge über die Aussichten von NFTs – unter anderem die Fragmentierung des Marktes, die übermäßige Abhängigkeit von Depot-Wallets und der hohe CO2-Fußabdruck von Blockchain. Um zu gedeihen und eine Massenakzeptanz zu begrüßen, wird das NFT-Ökosystem robustere End-to-End-Lösungen und speziell entwickelte Netzwerke benötigen.
  • Sichere Speicherung: Die Speicherung einer NFT ist komplex. Aufgrund der Speicherbeschränkungen jeder bestehenden Blockchain werden die meisten NFTs auf zentralisierten Cloud-Speicherdiensten wie Google Cloud und Amazon Web Services gespeichert, was Risiken in Bezug auf Zuverlässigkeit, Eigentum und Datenschutz mit sich bringt. Durch einen innovativen Peer-to-Peer-Filesharing-Systemansatz versucht IPFS (kurz für „InterPlanetary File System“), die Mängel der Client-Server-Architektur und des HTTP-Webs zu beheben, aber Netzwerkmanagement und Stabilität bleiben Bedenken.
  • Cross-Chain-Interaktionen: Heutzutage leben NFTs normalerweise in isolierten Netzwerken. Mit der wachsenden Zahl von Ketten, Marktplätzen und Optionen für Ersteller und Sammler wird die NFT-Interoperabilität jedoch ein Schlüsselfaktor für die Etablierung eines breiten Nutzens, die Förderung der Akzeptanz und die Bereitstellung von Liquidität sein. Wir sind begeistert von der Cross-Chain-Technologie, die den nahtlosen Transfer von Werten, Daten und Informationen zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken ermöglicht.

Wir glauben, dass NFTs in Zukunft bereit sind, die Zukunft auf eine Weise zu verändern, die wir uns nur vorstellen können. Wir sind ermutigt durch die zunehmende Tendenz der Kategorie zum Nutzen und die Art und Weise, wie sich NFT-Bewertungen von spekulativ zu utilitaristisch verschieben, basierend auf den Möglichkeiten, die sie Token-Inhabern bieten. Da NFTs Immobilientransaktionen und Krankenakten rationalisieren, das Ticket-Scalping reduzieren, gemeinnützige Aktivitäten verbessern und Online-Vermögenswerte monetarisieren, dringen sie in ein weiteres Blockchain-basiertes Feld vor, Decentralized Finance (DeFi), das die Finanzwelt grundlegend neu konfigurieren könnte. Unser nächster Beitrag wird diese neue Welt erkunden.

Eine Version dieses Artikels erschien ursprünglich auf Forbes.

Die hierin enthaltenen Informationen basieren ausschließlich auf den Meinungen von Roger Lee & Courtney Chow und sollten nicht als Anlageberatung ausgelegt werden. Dieses Material wird zu Informationszwecken bereitgestellt und stellt keine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung oder ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf einer Beteiligung an einem Fonds dar und darf in keiner Weise als solche angesehen werden Investmentvehikel, das von Battery Ventures oder einem anderen Battery-Unternehmen verwaltet wird.

Diese Informationen umfassen Investment- und Marktaktivitäten, Branchen- oder Sektortrends oder andere allgemeine Wirtschafts- oder Marktbedingungen und dienen zu Bildungszwecken. Die anekdotischen Beispiele sind für ein Publikum von Unternehmer*innen gedacht, die ihre Unternehmen aufbauen möchten, und sind keine Empfehlungen oder Befürwortungen für ein bestimmtes Unternehmen.

Inhalte, die aus Drittquellen stammen, werden zwar als zuverlässig erachtet, wurden jedoch nicht von unabhängiger Seite auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit hin überprüft und können nicht garantiert werden. Battery Ventures ist nicht verpflichtet, den Inhalt dieses Beitrags zu aktualisieren, zu ändern oder zu ergänzen oder Leser*innen zu benachrichtigen, falls sich darin enthaltene Informationen, Meinungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schätzungen ändern oder später ungenau werden.

Zurück zum Blog
Ähnliche ARTIKEL